Help:Informationsanzeige 1.5.1 - 1.6.2

From semantic-mediawiki.org
Jump to: navigation, search


Diese Dokumentationsseite gilt für alle SMW-Versionen von 1.5.1 bis 1.6.2.
Andere Versionen: ≥ 1.8.01.7.0 – 1.7.1       Andere Sprachen: enfr

Help:Displaying information de 1.5.1 1.6.2


Semantic MediaWiki-
Nutzeranleitung
Einführung
Browsen und Suchen
Semantisches Browsen
Spezial:Semantische Suche
Spezial:Browsen
Semantische Suche
Seitenauswahl
Informationsanzeige
Ergebnisformate
Eingebettete Abfragen
Abfragen abfragen
Konzepte
Schlussfolgerungen
Bearbeiten
Attribute und Datentypen
Spezialattribute
Inverse Attribute
Eigene Maßeinheiten

Semantische Vorlagen

Servicelinks

Semantisches Web
RDF-Export

Externe Programme

Vokabular importieren

Semantic MediaWiki-
Administratorenanleitung

Mit Semantic MediaWiki (SMW) durchgeführte Abfragen, seien es eingebettete Abfragen oder Abfragen auf der Spezialseite Spezial:Semantische Suche, geben Listen von Seiten als deren Ergebnis aus. Es werden dabei standardmäßig die Namen der abgefragten Seiten angezeigt. Weitere Informationen, wie bspw. die Attributwerte zu auf ihnen hinterlegten Attributen oder die Kategorien in denen sie sich befinden, können über zusätzliche Ausgabeanweisungen, wie sie auf dieser Hilfeseite erläutert werden, angezeigt werden.

Bei eingebetteten Abfragen werden diese Ausgabeanweisungen zur Anzeige von Informationen nach der Anweisung zur Seitenauswahl angegeben. Auf der Spezialseite Spezial:Semantische Suche hingegen, werden sie zeilenweise im Eingabefeld „Zusätzliche Daten zur Anzeige“ auf der rechten Seite angegeben. Es gibt unterschiedliche Arten von Ausgabeanweisungen, alle werden allerdings von SMW aufgrund des sie einleitenden Fragezeichens „?“ erkannt.

Der grundlegende Unterschied zwischen Ausgabeanweisungen und Abfragebeschreibungen ist, dass erstere die Ergebnisausgabe in keiner Weise einschränken. Selbst im Fall nicht vorhandener Attributwerte auf abgefragten Seiten, werde diese, wenngleich ohne Ergebniswert, angezeigt.

Anzeige von Attributwerten

Die häufigste Art der Anzeige weiterer Informationen bei Abfragen ist die von Attributwerten. Es werden also alle Attributwerte angezeigt, die auf den im Ergebnis ausgegebenen Seiten für ein bestimmtes Attribut hinterlegt wurden. Diese Ausgabeanweisung wird von einem Fragezeichen eingeleitet, dem der Name des gesuchten Attribut angehängt wird:

?Bevölkerung

gibt die für das Attribut Bevölkerung hinterlegten Attributwerte aller im Ergebnis ausgegebenen Seiten unter der Bezeichnung „Bevölkerung“ (= Attributbezeichnung) an.

Die Ausgabeergebnisse zu jeder Ausgabeanweisung der Abfrage werden mit dem Namen des jeweiligen Attributs betitelt. Diese Bezeichnung kann allerdings auch nach Bedarf verändert werden, indem man dem Attributname ein Gleichheitszeichen anschließt „=“ und hernach die gewünschte neue Bezeichnung angibt:

?Bevölkerung=Anzahl der Einwohner

Es werden wie gehabt alle Bevölkerungszahlen ausgegeben, allerdings unter der modifizierten Bezeichnung „Anzahl der Einwohner“. Wird lediglich das Gleichheitszeichen „=“ angegeben

?Bevölkerung=

erfolgt lediglich die Ausgabe des Attributwerts ohne Angabe einer Bezeichnung.

Wie bereits erwähnt, kann die Ergebnisausgabe für eine oder mehrere Seiten leer sein, weil z. B. keine Bevölkerungszahl als Attributwert für das Attribut Bevölkerung auf den entsprechenden Seiten hinterlegt wurde. Abfragebedingungen mit Platzhaltern können in diesem Zusammenhang eingesetzt werden, sofern man sicherstellen möchte, dass alle im Ergebnis anzuzeigenden Seiten tatsächlich über einen Attributwert verfügen.

Anzeige von Kategorien

Es gibt zwei Möglichkeiten Informationen zu/ über Kategorien zu erhalten. Entweder können von SMW alle Kategorien ausgegeben werden, denen eine Seite zugeordnet wurden oder SMW prüft, ob sich eine Seite in einer bestimmten Kategorie befindet.

Im erstgenannten Fall gibt man nach dem einleitenden Fragezeichen „?“ die Bezeichnung des Kategorienamensraums an:

?Kategorie

Diese Ausgabeanweisung gibt also alle Kategorien an, die einer in der Ergebnisausgabe angezeigten Seite zugeordnet wurden.

Im zweiten Fall gibt man nach dem einleitenden Fragezeichen „?“ die Bezeichnung des Kategorienamensraums, gefolgt von einem Doppelpunkt „:“ und dann den Namen der gewünschten Kategorie an:

?Kategorie:Schauspieler

Der Ergebnisausgabe wird somit eine weitere Spalte mit der Bezeichnung „Schauspieler“ hinzugefügt, die in den Fällen, in denen die betreffende Seite der Kategorie „Schauspieler“ zugeordnet wurde, ein „X“ enthält. Das Ausgabefeld bleibt leer, sofern dies nicht der Fall ist.

Wie auch bei Attributen kann diese Spaltenbezeichnung auch nach Bedarf verändert werden, indem man dem Kategorienamen ein Gleichheitszeichen anschließt „=“ und hernach die gewünschte neue Bezeichnung angibt:

?Kategorie:Schauspieler=S

Es wird auf diese Weise nur ein „S“ als Name für die Spalte mit den Ergebnissen ausgegeben. Eine entsprechende Verkürzung erscheint aus Gründen der Platzersparnis sinnvoll, wenn man bedenkt, daß in der Spalte zur Ausgabe entweder nur ein „X“ oder nichts angezeigt wird.

Zudem ist es möglich die Ausgabeformatierung von Abfragen nach Kategorien weiter zu verändert. Dies wird im folgenden Abschnitt beschrieben.

Die Hauptergebnisspalte

Alle Abfragen geben standardmäßig die Hauptergebnisse in der ersten Spalte der Tabelle der Ergebnisse aus. Es ist aber durchaus möglich, die Position dieser Spalte an eine andere Stelle der Tabelle zu setzen. Möglich ist die bei eingebetteten Abfragen und nicht aber auf der Spezialseite Spezial:Semantische Suche.

Zu diesem Zweck ist die Ausgabeanweisung „?“ in Form eines Fragezeichens vorhanden:

?

Diese einzelnen Ausgabeanweisung adressiert die Hauptergebnisspalte, die standardmäßig keine Bezeichnung führt. Es kann aber eine Spaltenbezeichnung hinzugefügt werden, indem man der Ausgabeanweisung „?“ ein Gleichheitszeichen anschließt „=“ und hernach die gewünschte neue Bezeichnung angibt:

?=Ergebnisse

Sofern die Hauptergebnisspalte ausgeblendet werden soll, so gibt man die folgende Ausgabeanweisung an:

mainlabel=-

Siehe hierzu auch weitere Erläuterungen an dieser Stelle.

Ausgabeformatierung

Viele Ausgabeanweisungen können mit dem Ziel die Ausgabe der Ergebnisse weiter an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen, um Ausgabeformate erweitert werden. Die Anweisungen zu Ausgabeformaten werden mit einem einleitenden Doppelkreuz „#“ direkt an den Attributnamen angehängt. Die verfügbaren Ausgabeformate sind abhängig vom Datentyp, der dem jeweiligen Attribut zugeordnet wurde.

Ohne Formate

Ein allgemein vorhandenes Ausgabeformat, das von den meisten Datentypen unterstützt wird, ist das Format „formatlos“. Die Ausgaben von Ergebnissen in diesem „Format“ enthalten keinerlei Formatierungen und geben stattdessen lediglich Werte bzw. Zeichen aus. Dieses Format ist dann sinnvoll, wenn die Ergebnisse in Vorlagen oder Parserfunktionen weitergenutzt werden sollen. Um dieses Format auszuwählen wird dem einleitenden Doppelkreuz „#“ ein Bindestrich „-“ angehängt:

?Bevölkerung#-

Das Verwenden von Leerzeichen ist möglich, sofern man damit die Lesbarkeit der Abfrage erhöhen möchte.

Bei Attributen mit dem Datentyp Zahl, wie es im vorliegenden Beispiel mit dem Attribut „Bevölkerung“ der Fall ist, bedeutet „formatlos“ die Ausgabe einer Zahl ohne gliedernde Zeichen. Bei Attributen mit dem Datentyp Seite bedeutet „formatlos“ die Ausgabe des Seitennamens ohne den üblichen direkten Link auf die betreffende Seite.

Sofern man eigene Maßeinheiten mitsamt Einheitenangabe festgelegt hat, so werden diese allerdings auch mit dem Format „formatlos“ weiter ausgegeben, da die richtige Interpretation des Ergebnisses durchaus vor der angegebenen Maßeinheit abhängen kann. Ein Beispiel hierfür wäre die Angabe der Motorleistung: Der Wert 55 könnte sowohl in Verbindung mit der Einheit kW wie auch mit der Einheit PS sinnvoll und realistisch sein. Dennoch ist es auch hier möglich eine Ausgabe ohne Angabe der Maßeinheit zu erhalten. Hierzu hängt man der Ausgabeanweisung noch ein „n“ an:

?Motorleistung#-n

Auf dieser Weise erhält man, um im Beispiel zu bleiben, lediglich die Zahl „55“ als Ergebnis angezeigt und nicht „55 PS“, wie dies ohne Anfügen des „n“ der Fall gewesen wäre.

Es ist auch möglich nur die Einheit ausgeben zu lassen. Hierzu hängt man der Ausgabeanweisung ein „u“ an:

?Motorleistung#-u

Man erhält bspw. „PS“ als Ergebnis angezeigt und nicht „55 PS“.

Spezielle Formate

Bei Attributen für die man eigene Maßeinheiten mitsamt Einheitenangabe definiert hat, kann man mit Hilfe der Ausgabeanweisung der Abfrage auch festlegen welche Einheit für die Anzeige der Ergebnisse genutzt werden soll. Hierzu wird dem einleitenden Doppelkreuz „#“ direkt die selbstdefinierte Einheit angehängt. Um z. B. die Leistung eines Motors in „kW“ anzeigen zu lassen, wird dem Attributnamen das „#“ gefolgt von der Einheit „kW“ angehängt:

?Motorleistung#kW

Man erhält bspw. „40,45 kW“ als Ergebnis, sofern auf der Wikiseite der Attributwert „40,45“ für das Attribut „Motorleistung“ hinterlegt wurde. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass für das Attribut auch die Einheit „kW“ definiert wurde und diese Einheit somit von SMW verstanden werden kann.

Für Attribute des Datentyps Datum ist das zusätzliche Ausgabeformat „ISO“ verfügbar, mit dem die Ausgabe von Datums- und Zeitangaben gemäß der Norm ISO 8601 erzeugt werden kann. Ein Beispiel:

?Veröffentlichungsdatum#ISO

Anstatt bspw. der Ausgabe „29 September 2005 00:00:00“ wird somit „2005-09-29T00:00:00+00:00“ angezeigt.

Für Ausgabeanweisungen wie ?Kategorie:Schauspieler kann das Ausgabeformat dergestalt angepasst werden, dass SMW anzeigt, ob sich eine Ergebnisseite in der angegebenen Kategorie befindet oder nicht. Dabei wird eine vorzugebende Mitteilung genutzt. Hierzu folgendes Beispiel

?Kategorie:Schauspieler#Ist Schauspieler, Ist kein Schauspieler

Sofern sich eine Wikiseite zu einer Person in der Kategorie Schauspieler befindet, wird „Ist Schauspieler“ ausgegeben, im umgekehrten Fall „Ist kein Schauspieler“. Anstatt des Textes kann man auch den Dateinamen eines Symbols angeben, dass angezeigt werden soll.