Semantic MediaWiki 1.6.0 (de)

From semantic-mediawiki.org
Jump to: navigation, search
Semantic MediaWiki 1.6.0
Veröffentlichungsdatum: 30.07.2011
Vorhergehende Version: 1.5.6
Nachfolgende Version: 1.6.1
Kompatibel mit: MW 1.15.x - 1.18.x
Aktuelle Version
SMW 2.4.1
Inhaltsverzeichnis

Semantic MediaWiki 1.6.0 (SMW 1.6.0) ist nach Semantic MediaWiki 1.5.6 die nächste große Versionsveröffentlichung. Diese Version stellt neue Funktionen bereit, weist wichtige Verbesserungen der Softwarearchitektur auf und behebt etliche Softwarefehler.

Installation oder Aktualisierung

Erstinstallation

Eine Anleitung zur Erstinstallation von Semantic MediaWiki 1.6.0 ist auf der Hilfeseite zur Installation dokumentiert.

Aktualisierung bestehender Installationen

Bitte beachten Sie die seit SMW 1.6.0 bestehende Abhängigkeit von der Softwareerweiterung Validator, die von SMW dazu eingesetzt wird, benutzerdefinierte Parameter zu validieren. Die Installation dieser Softwareerweiterung ist zwingend für den Betrieb von SMW notwendig. Validator wird gebündelt mit SMW zum Herunterladen bereitgestellt. Über SVN muss der Code der Software allerdings jeweils separat abgerufen werden.

Von Version SMW 1.5.0 oder höher

Zunächst muß die Softwareerweiterung Validator installiert (siehe oben) und aktiviert werden. Zur Aktivierung von Validator wird die folgende Codezeile in die Datei „[Pfad zur MediaWiki-Intallation]/LocalSettings.php“ vor der Codezeile eingefügt, mit der SMW aktiviert wird:

require_once( "$IP/extensions/Validator/Validator.php" );

Bestehenden Installationen von SMW 1.5.x können danach aktualisiert werden, indem man die Programmdateien auf dem Server ersetzt. Sofern dies nicht bereits mit der Aktualisierung auf die Version SMW 1.5.1 oder höher passiert ist, sollte man nun, wie im obigen Abschnitt Erstinstallation beschrieben, in der Datei LocalSettings.php die Codezeile

include_once("$IP/extensions/SemanticMediaWiki/includes/SMW_Settings.php");

durch

include_once("$IP/extensions/SemanticMediaWiki/SemanticMediaWiki.php");

ersetzen. Die Verwendung der Datei SMW_Settings.php ist weiterhin möglich. Dies wird allerdings bei einer zukünftigen Version vom SMW nicht mehr der Fall sein.

Anschließend muss sowohl eine Datenbankaktualisierung wie auch eine Datenaktualisierung durchgeführt werden. Loggen Sie sich hierzu in Ihr Wiki mit einen Nutzerkonto ein, das über Administratorenrechte verfügt. Rufen Sie nun die Spezialseite „Spezial:SMW-Einrichtung“ auf, um die beiden notwendigen Schritte auszuführen. Zunächst klicken Sie im ersten Schritt die Schaltfläche „Tabellen initialisieren oder aktualisieren“ im Abschnitt „Datenbankinstallation und -aktualisierung“ an. Nachdem dieser Prozess abgeschlossen wurde klicken Sie im zweiten Schritt die Schaltfläche „Datenaktualisierung starten“ im Abschnitt „Datenreparatur und -aktualisierung“ an (siehe auch Datenreparatur). Bitte beachten Sie, dass der erste Schritt Datenbanknutzerrechte zum Erstellen und Ändern der Datenbank benötigt (siehe Anmerkungen im Abschnitt Systemvoraussetzungen) Der zweite Schritt nimmt einige Zeit in Anspruch. Auf der Spezialseite „Spezial:SMW-Einrichtung“ können Sie auch den Arbeitsfortschritt einsehen. Semantic MediaWiki kann während dieses Prozesses genutzt werden, allerdings hat man nicht auf alle Daten wie bspw. Kategorien Zugriff.

Nach der Aktualisierung von den Versionen SMW 1.5.x oder älter, müssen auch SMW-Softwareerweiterungen (z. B. Semantic Forms) ebenso auf eine Version aktualisiert werden, die mit SMW 1.6.0 kompatibel ist. Die entsprechenden Versionen sind auf der Webseite der jeweiligen Softwareerweiterung angegeben.

Mit SMW 1.6.0 haben sich auch diverse Funktionen geändert, so dass betroffene Wikiseiten entsprechend angepasst werden müssen. Die augenfälligsten Änderungen betreffen den Namensraum Datentyp, die Nutzung benutzerdefinierter Maßeinheiten mitsamt den entsprechenden Umrechnungsfaktoren, sowie die Deklaration von Attributen des Datentyps Verbund. Nähere Informationen hierzu befinden sich in den folgenden drei Abschnitten.

Zudem wurde die Unterstützung von RAP (RAP - RDF API) durch die Unterstützung eines allgemeinen RDF-Speichers ersetzt. In der zugehörigen Dokumentation finden Sie Informationen zur Konfiguration und Nutzung.

Namenstraum Datentyp

Der Namensraum „Datentyp“ sowie der zugehörige Namensraum „Diskussion Datentyp“ werden von SMW nicht mehr benötigt sowie genutzt. Die Datentypen werden nun vollständig durch die Software selbst bereitgestellt. Benutzerdefinierte Datentypen sind somit nicht mehr zulässig (siehe folgender Abschnitt für diesbezügliche Informationen). Zudem ist ein Namensraum alleine zum Zweck der Dokumentation entbehrlich. Nunmehr ermöglicht die Spezialseite Spezial:Datentyp die Übersicht über alle verfügbaren Datentypen, wie dies vorher mit Hilfe der einzelnen Wikiseiten zu den Datentypen der Fall war.

Es ist dennoch möglich den Namensraum „Datentyp“ sowie der zugehörige Namensraum „Diskussion Datentyp“ wieder zu aktivieren. Dies wird mit der Einstellung $smwgHistoricTypeNamespace = true; erreicht, die vor der Codezeile zur Aktivierung von SMW in der Datei LocalSettings.php einzufügen ist. Dies sollte allerdings nur gemacht werden, um die Möglichkeit zu haben, die vorher in diesem Namensraum vorhandenen Inhalte in einen andern Namensraum, bspw. „Hilfe“ zu verlagern sowie um die internen Links auf diesen Namensraum umzustellen, so dass keiner mehr dorthin zeigt. Die Möglichkeit zur Aktivierung dieser beiden Namensräume wird mit einer späteren Version von SMW wieder entfallen.

Eigene Maßeinheiten

Der alleinige Zweck der Wikiseiten zu den Datentypen im Namensraum „Datentyp“ bestand darin, die Deklaration benutzerdefinierter Maßeinheiten und somit eine Einheitenumrechnung zu ermöglichen. Die Deklaration benutzerdefinierter Maßeinheiten hat sich in zweierlei Hinsicht verändert:

  1. Es wurde der Datentyp Maß für die Attribute dieser benutzerdefinierter Maßeinheiten eingeführt. Benutzerdefinierte Datentypen sind somit nicht mehr zulässig.
  2. Die Umrechnungsfaktoren, die vorher mit benutzerdefinierten Datentypen deklariert wurden, werden nunmehr auf den Wikiseiten im Namensraum „Attribut“ angegeben.

Da die entsprechende interne Datenarchitektur nicht verändert wurde, kann man die bestehenden benutzerdefinierten Datentypen problemlos in den Namensraum „Attribut“ verschieben. Die gespeicherten Daten sind somit unmittelbar nach der Änderung verfügbar. Zum Verschieben wird der Namensraum Datentyp aktiviert (siehe vorheriger Abschnitt).

Datentyp Verbund
Die Felderdeklaration von Attributen des Datentyps Verbund bezieht sich nunmehr auf Attribute und nicht mehr auf Datentypen. Sofern im zu aktualisierenden Wiki Attribute mit
[[hat Datentyp::Verbund]]
vorhanden sind, die eine Deklaration wie
[[hat Felder::Seite; Zahl; Zeichenkette]]
aufweisen, so sollte diese in etwas wie
[[hat Felder::meine Seite; meine Zahl; meine Zeichenkette]]
geändert werden, wobei „meine Seite“, „meine Zahl“ sowie „meine Zeichenkette“ Attribute darstellen, denen der gewünschte Datentyp zugeordnet ist. Die Verwendung von Attributen im Gegensatz zu Datentypen ist vorteilhafter, da dies im Gegensatz zu vorher weitergehendere benutzerdefinierte Einstellungen wie z. B. Umrechnungsfaktoren ermöglicht, als lediglich die Festlegung eines Datentyps für ein Feld .

Diese neue Methode bedingte interne Änderungen der Datenarchitektur. Es ist daher nicht möglich eine Aktualisierung von SWM durchzuführen ohne vorübergehend den Zugriff auf die gespeicherten Daten der Attribute mit dem Datentyp Verbund zu verlieren. Dies ist erst wieder möglich, nachdem die interne Datenreparatur von SMW abgeschlossen wurde.

Von Version SMW 1.4.3 oder niedriger

Die Aktualisierung von Installationen von SMW 1.4.3 oder niedriger wird an dieser Stelle beschrieben. Es ist in diesem Zusammenhang zu beachten, daß n-adische-Attribute nunmehr ebenso mit Attributen des Datentyps Verbund deklariert werden.

Änderungen mit dieser Version

Synchronisierung von SMW mit RDF-Speichern

Mit Version 1.6.0 unterstützt SMW nunmehr die Synchronisierung mit externen RDF-Speichern vollständig. Daher ist es nun möglich eingebettete Abfragen zu importierten Daten zu erstellen. Die Kommunikation zwischen SMW und dem externen RDF-Speicher erfolgt dabei vie SPARQL (1.1), so daß alle SPARQL-fähigen Speicher unterstützt werden können. Die bisherige Unterstützung des RAP-RDF-Speicher (RAP - RDF API) durch SMW wurde nunmehr aufgegeben.

Um die Synchronisierung mit einem einzelnen externen RDF-Speicher zu konfigurierten, müssen in der Datei LocalSettings.php die folgenden Einstellungen vorgenommen werden:

$smwgDefaultStore = 'SMWSparqlStore';
$smwgSparqlDatabase = 'SMWSparqlDatabase';
 
// Die folgenden Parameter sollten auf die URLs eingestellt werden,
// mit denen der externe Speicher erreicht werden kann:
$smwgSparqlQueryEndpoint = 'http://localhost:8080/sparql/';
$smwgSparqlUpdateEndpoint = 'http://localhost:8080/update/';
$smwgSparqlDataEndpoint = 'http://localhost:8080/data/'; // kann leer bleiben

In der zugehörigen Dokumentation finden Sie Informationen zur Konfiguration und Nutzung.

Namenstraum Datentyp entfallen

Der Namensraum „Datentyp“ sowie der zugehörige Namensraum „Diskussion Datentyp“ werden von SMW nicht mehr benötigt sowie genutzt. Die Datentypen werden nun vollständig durch die Software selbst bereitgestellt und sind auf der Spezialseite Spezial:Datentyp einsehbar. Benutzerdefinierte Datentypen sind somit nicht mehr zulässig. Die Umrechnungsfaktoren, die vorher mit benutzerdefinierten Datentypen deklariert wurden, werden nunmehr auf den Wikiseiten im Namensraum „Attribut“ angegeben. Da sich die entsprechende interne Datenarchitektur nicht verändert hat, kann man die bestehenden benutzerdefinierten Datentypen problemlos in den Namensraum „Attribut“ verschieben. Die gespeicherten Daten sind somit unmittelbar nach der Änderung verfügbar. Zum Verschieben kann der Namensraum Datentyp mit der Einstellung $smwgHistoricTypeNamespace = true;, vor der Codezeile zur Aktivierung von SMW, vorübergehend wieder aktiviert werden.

Eigene Maßeinheiten und Umrechnungsfaktoren

Die Art eigene Maßeinheiten zu deklarieren und zu verarbeiten wurde geändert. Beim Datentyp Zahl können nunmehr keine eigenen Maßeinheiten mehr definiert werden. Stattdessen wurde der Datentyp Menge eingeführt, der nunmehr für Attribute mit eigenen Maßeinheiten genutzt werden muss. Die eigenen Maßeinheiten werden jetzt auf den Wikiseiten der Attribute deklariert. Dabei muss zu allen eigenen Maßeinheiten ein Umrechnungsfaktor definiert werden.

Datentyp Verbund wurde angepasst

Die Art den Datentyp Verbund deklarieren zu können, wurde verändert. Anstatt eine Liste anderer Datentypen zu definieren, müssen nunmehr die für den Verbund vorgesehenen Attribute angegeben werden. Die Attribute werden in diesen Zusammenhang wie bisher mit dem Attribut [[hat Felder:: … ]] deklariert. Die Festlegung des Datentyps erfolgt beim jeweiligen Attribut selbst. Einzelne Attribute nur einmal eingesetzt werden, da sonst deren Anordnung zufällig erfolgt.

Jeder Datentyp verfügt nun über ein zugeordnetes Standardattribut

Jeder Datentyp verfügt über nun über ein zugeordnetes Standardattribut. Dies ist notwendig, um die Abwärtskompatibilität des Datentyps Verbund mit seinen Deklarationen teilweise gewährleisten zu können. Bspw. verfügt das Attribut Zeichenketten nun automatisch über den Datentyp Zeichenkette.

Verbesserte Hinweise bei semantischen Abfragen

Die Methode Parameter in Abfrageausgaben anzugeben und zu verarbeiten wurde mit Hilfe der Softwareerweiterung Validator verändert. Dies hat Verbesserungen bei der Angabe von Optionen zu Parametern auf der Spezialseite Spezial:Semantische Suche sowie bessere Fehlerhinweise bei eingebetteten Abfraben zur Folge.

Neues Ergebnisformat DSV

Das neue Ergebnisformat DSV (Delimiter-separated values) wurde eingeführt.

Sonstige Änderungen

  • Die interne Datenarchitektur wurde überarbeitet. Dabei wurde die Klasse „SMWDataValue“ mitsamt den zugehörigen Unterklassen bereinigt und erneut implementiert. In diesem Zusammenhang wurden weitere Klassen für einzelne Daten hinzugefügt, die zur Verarbeitung von Daten genutzt werden. Die neue Klasse „SMWCompatibilityHelpers“ stellt vorübergehend Unterstützung für Softwareerweiterungen zur Verfügung, die noch vom alten Format sowie den alten APIs abhängig sind.
  • Das API-Modul (smwinfo), mit dem Statistiken zu semantischen Daten abgerufen werden können, wurde hinzugefügt.
  • Der Parserfunktion #info wurde ein weiterer Parameter hinzugefügt, der für die Anzeige die Wahl zwischen einem Infosymbol oder einem Warnsymbol ermöglicht.
  • Die Parserfunktion #smwdoc, die eine Übersicht mit Informationen zu Parametern des jeweils angegebenen Ergebnisformats ausgibt, wurde hinzugefügt.

Fehlerbehebungen

Mit SMW 1.6.0 werden etliche Fehler im Quellcode der Software behoben, die bei vorhergehenden Versionen entdeckt wurden. Hervorzuheben sind die folgenden Fehlerbehebungen:

  • Fehler beim Ergebnisformat JSON wurden behoben. Eine die Kompatibilität verhindernde Änderung ist, dass je Attribut eine Reihe von Feldwerten ausgegeben wird, obschon lediglich einer angegeben wurde.
  • Fehler beim Installieren und Aktualisieren von SMW bei PostgreSQL-Datenbanken

Übersetzung der Software

Wie bei jeder neuen Version hat auch dieses Mal das Translatewiki.net-Projekt zusätzliche und verbesserte Übersetzungen der Benutzeroberfläche angefertigt.


Diese Seite in anderen Sprachen: en

Semantic MediaWiki 1.6.0 de