Help:Ergebnisformat exhibit

From semantic-mediawiki.org
Jump to: navigation, search


Diese Dokumentationsseite gilt für alle SMW-Versionen von 1.4.0 bis 1.7.1.
      Andere Sprachen: enzh-hans

Help:Exhibit format de 1.4.0 1.7.1


Ergebnisformat exhibit
Gibt die Ergebnisse als interaktive Grafiken, Tabellen oder Karten aus
Weitere Informationen
Software: Semantic Result Formats
Verfügbar seit: 1.4.0
Verfügbar bis: 1.7.1
Voraussetzungen: keine
Name: exhibit
Standardmäßig aktiviert:
Gibt an, ob das Ergebnisformat standardmäßig mit Installation der betreffenden Softwareerweiterung aktiviert ist.
nein
Autoren: Fabian Howahl
Kategorie(n): Sonstige
Inhaltsverzeichnis
Hinweis: Dieses Ergebnisformat funktioniert nicht problemlos mit MediaWiki 1.17 oder höher. → Dieses Ergebnisformat wurde daher ab SRF 1.8.0 durch das Ergebnisformat filtered ersetzt.

Das Ergebnisformat exhibit wird dazu eingesetzt Abfrageergebnisse (Spezial:Semantische Suche, eingebettete Abfragen) als interaktive Grafiken, Tabellen oder Karten auszugeben, wobei zudem eine Ergebnisfilterung möglich ist. Es wird Semantic MediaWiki von der Softwareerweiterung Semantic Result Formats bereitgestellt.

Parameter

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die verfügbaren Parameter, beschreibt sie kurz und gibt deren Standardwerte mitsamt dem zugehörigen Eingabetyp an. A fatal error occurred in the #smwdoc parser function

Ähnlich anderen Ergebnisformaten, z. B. timeline, ist die Festlegung von Anzeigeparametern notwendig, um die gewünschtw Darstellung erzielen zu können. Für dieses Ergebnisformat stehen, wie bereits in der vorstehenden Tabelle angezeigt, drei verpflichtende Anzeigeparameter bereit:

  • views - Mit diesem Anzeigeparameter werden die unterschiedlichen Darstellungsarten festgelegt. Es stehen die folgenden Arten zur Verfügung: tiles (Kacheln), tabular (Tafeln), timeline (Zeitlinie) und maps (Karten). Es ist auch möglich mehrere Darstellungsarten gleichzeitig auszuwählen. Die Angabe der Parameterwerte erfolgt hierbei durch Kommata getrennt. Über ein Bedienfeld kann dann zwischen den einzelnen Darstellungsarten gewechselt werden.
  • facets - Mit diesem Anzeigeparameter wird der Umfang der auswählbaren Ergebnisse für die Ergebnisselektion festgelegt. Der Nutzer kann also die anzuzeigende Ergebnisse durch Selektion auswählen, wobei nicht ausgewählte Ergebnisse nicht angezeigt werden. Die Auswahlmöglichkeit wird über die zu diesem Parameter angegebenen Attribute beschrieben. Die Angabe der Parameterwerte erfolgt hierbei durch Kommata getrennt.
  • lens - Mit diesem Anzeigeparameter kann die Darstellung in gewissem Umfang gesteuert werden. Mit Hilfe von Vorlagen können HTML- oder Wikitext-Codeschnipsel dazu genutzt werden die Darstellung anzupassen. Mit diesem Parameter wird der Name der Vorlage angegeben, mit der die Ergebnisanzeige angepasst werden soll.

Beispiele

An dieser Stelle sind Beispiele für dieses Ergebnisformat verfügbar.

Bekannte Fehler

Nicht nutzbare Attribute

Attribute mit den folgenden Namen können nicht im Zusammenhang mit diesem Ergebnisformat genutzt werden:

  • type
  • id
  • columns
  • hideTable
  • label
  • pluralLabel

JavaScript-Fehler bei IE 6 und 7

Abhängig von der Version der Softwareerweiterung Semantic Results Formats und dem Umfang des für die Benutzeroberfläche von MediaWiki genutzten JavaScrips, kann es zu Darstellungsfehlern beim Browser Internet Explorer in den Versionen 6 und 7 kommen. Sofern die Nutzer des betreffenden Wikis den Browser in einer dieser Versionen nutzen, müssen demnach Funktionstests vorgenommen werden. Gleichwohl wird empfohlen den Internet Explorer in der Version 8 oder noch besser 9 zu nutzen.

Konfiguration

Dieses Ergebnisformat ist nicht standardmäßig aktiviert. Um es zu aktivieren, wird die Codezeile
$srfgFormats[] = 'exhibit';
in der Datei LocalSettings.php unterhalb der Aktivierungszeile für die Softwareerweiterung Semantic Result Formats eingefügt.
Für den Fall, dass auch wikifremde Abfragen möglich sein sollen, wird der Datei LocalSettings.php zusätzlich die Codezeile
$srfgExhibitRemote=true;
ebenso unterhalb der Aktivierungszeile für die Softwareerweiterung Semantic Result Formats hinzugefügt.